derStandard: 13 07 2015 Rechnungshof: Ziel des Gesetzes nicht erreicht: Ein Drittel bis Hälfte der Werbeaufträge werden nicht erfasst!
http://derstandard.at/2000019020295/Rechnungshof-kritisiert-intransparente-Medientransparenz?ref=nl
Man kann auch sagen: ReGIERung veruntreut Steuergelder! Und das systematisch!

OFFENE ANFRAGE AN DAS BM F FINANZEN  WEGEN INSERATE DER ÖFFENTLICHEN HAND - jährlich ca. 201 - 220 Mill EUR (!!!)


Quelle: Facebook Dossier.at   vom 13.07.2015



32 Min · 

„Das Ziel der Medientransparenzgesetze — mehr Transparenz bei Medienkooperationen, Werbeaufträge und Förderungen — wird (...) nicht erreicht werden”, schreibt der Rechnungshof – ungewöhnlich deutlich – in einem heute veröffentlichten Bericht. Das größte Problem: „Aufgrund der Bagatellgrenze sind ein Drittel bis die Hälfte der Werbeaufträge nicht in den von der KommAustria veröffentlichten Listen enthalten.”

Warum das so ist, lesen Sie hier:

Niemand Geringeres als Österreichs Bundeskanzler erkannte unlängst Einsparungspotenzial bei Inseraten öffentlicher Stellen: „Wenn man will, dass andere sparen, muss man selber auch sparen“, sagte Werner Faymann (SPÖ) in...
DOSSIER.AT

Inseratenaffäre Faymann - aufgedeckt von www.dossier.at


 ! DANKE  ! AN WWW.DOSSIER.AT für die besten Recherchen zu 

   Inseraten in Ö und Faymann-Effekt!

 

Dossier.at ist unterstützenswert!! Wenn Sie investigativen Journalismus pur fördern möchten: 

Dossier startet Pay-Wall-Konzept - als Förderer sind Sie mit Wunschbeitrag dabei!!


-->  Fördermöglichkeit <--


Wenn Sie kein Online-Banking haben, um die Spende/Mitgliedschaft zu überweisen, ist dies auch per Bankeinzahlung möglich. Kontodaten erhalten Sie per Mail: florian.skrabal@dossier.at .


(0:36) "Sehen wir uns einmal die Fakten an: Bundeskanzler Werner Faymann und Staatssekretär Ostermayer sind Beschuldigte und wurden von der Staatsanwaltschaft Wien einvernommen. Die Inseratenaffäre Faymann/Ostermayer ist immer noch Gegenstand von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wien und beschäftigt uns auch im Untersuchungsausschuss. 



ALFRED DORFER: Wenn Sie wirklich wissen wollen, wie dieses Land tickt, dann hören Sie nun unserem Medienstaatssekretär ganz genau zu.
( Es folgt ein Ausschnitt aus der ZiB2 vom 19.9.11 )


Faymann & Bilderberger

Martin Wehrle: Warum Alkohol die Karriere fördert! https://www.youtube.com/watch?v=KM4EnlnP8dQ

http://www.stop-smartmeter.at/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

SICHERHEIT IN Ö? Podiumsdiskussion: Sicherheit ist keine Frage der Armlänge 03 2016 Wohin steuert Europa und was bedeutet das für die Frauen? Es diskutieren Nahostexpertin Dr. Karin Kneisslhttp://www.kkneissl.com/de Bestsellerautorin Birgit Kelle, Sicherheitsexperte Christoph Gsottbauer und Team Stronach Frauensprecherin, NAbg. Martina Schenk

__________________________________"Wahrheitsgetreue, objektive Berichterstattung in Medien ist in einer Demokratie nie durch die Obrigkeit durchsetzbar. Entscheidend kann immer nur das Vertrauen der Bürger in die Verlässlichkeit und Sorgfalt jedes einzelnen Mediums sein. Dieses aber haben viele alte wie neue Medien in einem sehr hohen Ausmaß verspielt." 
Dr. Andreas Unterberger

Zum Buch: Zwischen Lügenpresse und Fake News

Besucherzaehler

 

ab 15.06.2017

_____________________________

Bämayr, Argeo, Dr (2012) 

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

 

Das Mobbingsyndrom - Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt. 

Teuschel Peter (2009), FA für Psychiatrie & Psychotherapie

 

Mobbing - Dynamik, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen

https://www.amazon.com/Tod-Kampusch-Kidnappers-Wahrheitsfindung-W%C3%BCrgegriff/dp/1534668861

 

ABSOLUTE LESE-EMPFEHLUNG!

 

Alle FAKTEN zum größten Vertuschungsfall in Ö!

Autor: eh. OGH-Präsident Johann Rzeszut 

 

Siehe auch:

Register Kampusch

 

 

________________

 

PELZIG KLÄRT AUF ÜBER GOLDMAN SACHS

https://www.youtube.com/watch?v=gLukNKY3Mos&feature=share

________________

🔴 17 min Entspannung 🔴 

🔴  after work Yoga  🔴 

🔴  mit DIR!    🔴 

🔴 

________________