Tod von Alijew in der Justizanstalt Wien

orf.stories: 27.02.2015 ALIJEW-Tod: Betäubungsmittel im Blut - Warten auf toxikologisches Gutachten

APA OTS: 27.02.2015 Justizministerium setzt Expertengruppe ein

Andreas Unterberger: 24.02.2015 Und jetzt auch noch ein "Selbstmord"

diePresse: Alijew hatte Betäubungsmittel im Blut: Ein Wiener Gerichtsmediziner bezweifelt gegenüber der "Presse" aber stark, dass Barbiturate in Medikamenten aus diesen Behandlungen enthalten sein könnten. Die Substanzklasse ist in Österreich als Medikament fast gänzlich verboten und durch modernere Medikamente ersetzt worden.

Neopresse.com: 27 02 2015 Elmar Brok (CDU) und der mysteriöse Suizid von Rachat Alijew

diePresse: 02 03 2015 Fall Alijew: "Einen Freitod schließen wir aus." Pressekonferenz mit Anwälten von Alijew

thefalseflag.com: 12 2016 Alijew: Für neuen Gutachter war es doch Mord

Dazu berichtet die Zeit unter Berufung auf ein Privatgutachten des bekannten deutschen Rechtsmediziner Brinkmann.

Vielmehr sei Aliyev durch eine so genannte Perthes’sche Druckstauung getötet worden. Der oder die Täter müssen sich auf ihn gesetzt und ihm so den Brustkorb zusammengedrückt haben. Zusätzlich haben sie ihm Nase und Mund zugehalten. Er ist qualvoll erstickt. Und wurde wohl erst nach seinem Tod aufgehängt.

http://www.thefalseflag.com/2016/12/13/causa-rakhat-alijew-fuer-neuen-gutachter-war-es-doch-mord/

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-12/kasachstan-oesterreich-rachat-alijew-millionaer-mord-verdacht

 

Die österr. Medien, auch FALTER, scheinen die Linie zu verfolgen:
Alles ist gut - nix is dran....

Nun, das kennen wir jedenfall von der Causa Natascha Kampusch auch...
und vom Kampusch-Chefermittler:  Franz Krölls Tod....

 

DER FALTER 12 2016 zu den erhobenen Mordvorwürfen Fall Alijew - was ist dran?

1 Thema, 5 Titel: Der Tod des Rakhat Aliyev

Seit zwei Jahren Uneinigkeit über die Ursachen, die zum Tod des ehemaligen Diplomaten aus Kasachstan führten.

 

Veröffentlicht am:

Quelle: https://de.blastingnews.com/europa/2017/02/1-thema-5-titel-der-tod-des-rakhat-aliyev-001483391.html

 

Quelle: wikipedia Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/
Quelle: wikipedia Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Rakhat #Aliyev, der ehemalige kasachische Botschafter in Österreich, wurde am 24. Februar 2015 in seinem Haftraum in der Justizanstalt Josefstadt erhängt aufgefunden. Seitdem sind sich Gutachter nicht einig, ob es sich in der Causa um Tod durch Suizid handelt. Der deutsche Rechtsmediziner Bernd Brinkmann, der von der Witwe Aliyevs beauftragt worden war, ist nach seiner Auswertung davon überzeugt, dass es sich um Mord gehandelt habe. Er habe an der Leiche Merkmale gefunden, die auf Burking zurückgeführt werden könnten. Burking ist ein Fachbegriff der Rechtsmedizin, welche das Töten durch verschließen von Mund und Nase per Hand bei gleichzeitigem Knien auf dem Brustkorb beschreibt.

Die Causa ist seit nunmehr zwei Jahren ein Thema der österreichischen #Justiz.

 

Auch dieses Jahr konnte dazu bereits am 19. Januar ein Artikel im Kurier gefunden werden.

Kompetenzstreit um Ermittlungen im Fall Aliyev“, so der Online-Titel der österreichischen Tageszeitung.

https://kurier.at/chronik/wien/kompetenzstreit-um-ermittlungen-im-fall-aliyev/241.787.209

Angeblich hätte dem Schweizer Sachverständigen Roland Hausmann eine umfassende Fotodokumentation zur eindeutigen Feststellung der Todesursache gefehlt.

 

 

Alijew Tod: SPÖ – Justizsprecher fordert Ermittlungen“ wurde am 10. Februar 2017 in der österreichischen Onlineausgabe des Standard geschrieben.

https://derstandard.at/2000052455239/Alijew-Tod-SPOe-Justizsprecher-fordert-Ermittlungen

Der österreichische Justizsprecher Jarolim hätte von „unglaublichen Fakten“ gesprochen, bei der in der Causa „immer wieder auffällige Umstände bekannt“ geworden wären. Er fordere von der Staatsanwaltschaft weitere Ermittlungen.

 

 

 

Alijew Tod: Ein Rätsel bleibt ungelüftet“ veröffentlicht am 16. Februar 2017 der Standard.

https://derstandard.at/2000052742924/Alijew-Tod-Ein-Raetsel-bleibt

Die Staatsanwaltschaft hätte demzufolge die Entscheidung getroffen, die Mordermittlungen einzustellen. Erwähnt wird in dem Zusammenhang die ungeklärte Ursache eines gebrochenen Brustbeines.

 

Gutachter: Weiter starke Zweifel an Alijew-Suizid“ titelt die Presse in ihrer Onlineausgabe am 17. Februar 2017.

https://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5171397/Gutachter_Weiter-starke-Zweifel-an-AlijewSuizid?from=rss

Brinkmann, der von dem Mord an Aliyev überzeugt ist, empfehle laut einer der Presse vorliegender Stellungnahme die Einholung eines Obergutachtens.

 

„Rakhat Aliyevs Anwälte bestehen auf die Version des Mordes“ ist in der Online-Ausgabe von Radio Azattyk, einem Ableger des von der US-Regierung subventionierten Radio Liberty nachzulesen.

Erwähnung findet hier auch der Psychiater Stefan Z., der beim Strafgefangenen keine suizidgeneigte Persönlichkeit gesehen hätte.

 

Es bleibt abzuwarten, ob das letzte Wort in der Causa Aliyev tatsächlich gesprochen wurde.

 

Weiterführend lesenswert:

https://de.blastingnews.com/meinung/2017/02/fake-news-von-wegen-zensur-a-la-1984-001464801.html

https://de.blastingnews.com/meinung/2017/02/wenn-staats-lobby-und-burgerinteressen-aufeinanderprallen-001459311.html #Österreich

Besucherzaehler

Buch für Jeden - zur Vorbeugung oder Therapie bei Krebserkrankung

Zum Buch 

http://www.diagnosebrustkrebs.at/

_____________________________

 

ab 15.06.2017

_____________________________

 

BLOG

"SCHRÄGLAGE"

 

Dr. Peter Teuschel

FA für Psychiatrie &

Psychotherapie

Mobbingexperte

Buchautor

Mensch

Bämayr, Argeo, Dr (2012) 

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

 

Das Mobbingsyndrom - Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt. 

Teuschel Peter (2009), FA für Psychiatrie & Psychotherapie

 

Mobbing - Dynamik, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen

Broschüre zum Download

 

Der Tod des Kampusch - Kidnappers: Wahrheitsfindung im Würgegriff

https://www.amazon.com/Tod-Kampusch-Kidnappers-Wahrheitsfindung-W%C3%BCrgegriff/dp/1534668861

 

ABSOLUTE LESE-EMPFEHLUNG!

 

Alle FAKTEN zum größten Vertuschungsfall in Ö!

Autor: eh. OGH-Präsident Johann Rzeszut 

 

Siehe auch:

Register Kampusch