Voraussichtliches Einsparungspotenzial durch Abschaffung der befristeten Pension unter 50

Auszug aus: DRdA - Das Recht der Arbeit

 

Betrachtung der Neuregelung finanziell: Soweit die IP abgeschafft wird, sollen nach den Gesetzesmaterialien Mehrkosten in der KV und in der AlV (plus 87 Mio € bis 2018) anfallen. Der Gesetzgeber erwartet auf der anderen Seite über die nächsten fünf Jahre Einsparungen im Rahmen der PV bis zu 120 Mio € im Jahre 2018 und aus dem längeren Verbleib medizinisch und beruflich rehabilitierter Personen im Arbeitsmarkt im Ausmaß zwischen 1.800 (2015) und 8.400 (2018) zunehmende Mehreinnahmen an Steuern und Beiträgen in derjährlichen Höhe von 22 Mio € jährlich im Jahre 2015, ansteigend bis 2018 auf 105 Mio €.24) 

 

Die Gesamteinsparungen sollen 210 Mio € im Jahre 2018 erreichen. Diese Entwicklung hängt freilich vom Eintreffen der prognostizierten Mengengerüste ab, insb von der Zahl der erfolgreich von der Invaliditätsnähe in den Arbeitsmarkt zurückrehabilitierten Versicherten. Ob diese Annahmen zutreffen, hängt auch vom Antragsund Rehabilitationsverhalten der Versicherten ab, deren Willigkeit erfahrungsgemäß mit zunehmender Nähe zum Pensionsalter abnimmt.

 

Autor: Müller, Sen.-Präs. des VwGH i.R., Mitglied des VfGH, Hon.-Prof. Dr. Rudolf

Im Vergleich dazu geben die öffentlichen Stellen in Ö jährlich EUR 201 Mio. für WERBUNG aus....!

Also, ab 2018 sollten jährlich 210 Mio. EUR durch die abgeschaffte befristete Pension eingespart werden.

 

Österreichs öffentliche Stellen werben JÄHRLICH für EUR 201 Mio. EUR (!!).

(Siehe auch DOSSIER - Inseratenaffäre)

 

Als Bürger fragt man sich, ob man nich andere Einsparungen, die sofort zu tragen kommen, nicht wesentlich besser umsetzen könnte, ohne Sozialleistungen bzw. Existenzgrundlagen kranker Menschen zu verringern.

 

Von Hypo Alpe Adria und dem Korruptionsranking, wo Ö von Platz 10 auf Platz 26 gerutscht ist, ganz zu schweigen.

 

 

40,6 Mill. Inseratekosten der öffentlichen Hand im 1. Quartal 2015 (!)

Inserate: 40,6 Millionen im ersten Quartal

Quartalsausgaben öffentlicher und staatsnaher Stellen veröffentlicht. Kanzleramt-Ausgaben unverändert trotz Faymann-Sparermunterung

 

1:40 über Österreichs Verstrickungen der Medienlandschaft.. Unvergesslich :D

 

Siehe auch 

PVA - Befangenheit von Gutachtern?

PVA - Tipps zur Begutachtung

 

 

derStandard: 07 2015 Pensionsantrittsalter steigt dank Statistik-Trick: Kritik an Sozialminister Hundstorfer


Siehe auch -->  PVA PRESSE &  LINKS!

 

 

 

🔴   Hinterlasse uns gerne DEINE Erfahrung oder Meinung!   🔴  

                                            🔴   Herzlichen Dank!   🔴 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Besucherzaehler

Buch für Jeden - zur Vorbeugung oder Therapie bei Krebserkrankung

Zum Buch 

http://www.diagnosebrustkrebs.at/

_____________________________

 

ab 15.06.2017

_____________________________

 

BLOG

"SCHRÄGLAGE"

 

Dr. Peter Teuschel

FA für Psychiatrie &

Psychotherapie

Mobbingexperte

Buchautor

Mensch

Bämayr, Argeo, Dr (2012) 

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

 

Das Mobbingsyndrom - Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt. 

Teuschel Peter (2009), FA für Psychiatrie & Psychotherapie

 

Mobbing - Dynamik, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen

Broschüre zum Download

 

Der Tod des Kampusch - Kidnappers: Wahrheitsfindung im Würgegriff

https://www.amazon.com/Tod-Kampusch-Kidnappers-Wahrheitsfindung-W%C3%BCrgegriff/dp/1534668861

 

ABSOLUTE LESE-EMPFEHLUNG!

 

Alle FAKTEN zum größten Vertuschungsfall in Ö!

Autor: eh. OGH-Präsident Johann Rzeszut 

 

Siehe auch:

Register Kampusch