Zum Mitgliederbereich anmelden oder registrieren

Startseite » Tipps gegen Mobbing » rechtliche Tipps » Mobbingklage » elektronischer Rechtsverkehr (ERV)

Artikel zuletzt aktualisiert am von Glazmaier

Zur Einbringung von Klagen, Beweisen, vorbereitenden Schriftsätzen, Beweisanträge, Äußerungen, Verbesserungsaufträge usw. dient für Privatpersonen der elektronische Rechtsverkehr (ERV).
Dieser ist über die Internetseite:
https://portal.justiz.gv.at/at.gv.justiz.formulare/Justiz/Eingabe.aspx
erreichbar.

Die dafür erforderliche Anmeldung ist mit der Handy-Signatur oder mit der Bürgerkarte möglich. Durch beide Methoden wird eine elektronische Signatur ermöglich.
Mit einer elektronischen Signatur wird eine elektronische Willenserklärung einer Person zugeordnet.
Gem. § 5 Abs. 1 ERV können elektronisch eingebrachte Eingaben aber auch mittels PDF-Anhangs übermittelt werden. Das PDF-Dokument bedarf keiner weiteren Unterfertigung (Unterschrift) durch die Partei.
Werden mit einer Eingabe mehrere Urkunden vorgelegt, so sind diese als getrennte Anhänge zu übermitteln

Nach Übersendung der Eingabe erhält die Partei zusätzlich eine Empfangsbestätigung.

Der ERV verfügt auch über “Mein Bereich” worin alle eingebrachten Schriftsätze und Urkunden aufgelistet werden.

Gemäß § 5 Abs. 2 ERV: “Das Bundesministerium für Justiz hat eine Beschreibung über die Art der Datenübermittlung, der vollständigen Datenstruktur, der zulässigen Beilagenformate, einschließlich der Regeln über die Feldinhalte und den höchstzulässigen Umfang für alle elektronischen Eingabe- und Erledigungsarten (Schnittstellenbeschreibung) auf der Website „www.edikte.justiz.gv.at“ bekannt zu machen. Darüber hinaus haben die Übermittlungsstellen allfällige Spezifikationen der von ihnen angebotenen Zusatzdienste auf ihrer Website zu veröffentlichen.”
mobbing-konkret hat nun eine Anfrage gestellt, da unter der angeführten Adresse www.edikte.justiz.gv.at die unter § 5 Abs. 2 ERV angeführten Informationen nicht ersichtlich sind. Sobald eine Antwort vorliegt, wird diese hier veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
error: Der Inhalt ist geschützt