SVPK SV-Pensionskasse: Allgemeine Informationen


Meine Anfrage, warum die SVPK keine Website hat, und die Rechtsgrundlagen nicht ersichtlich sind, wurde wie folgt beantwortet:

AW: Anfrage zu SVPK Geschäftsführung, Vorstand, Direktor

Von:
"Bacher Renate" <Renate.Bacher@svpk.at>
An:
"'nadeschda@gmx.at'" <nadeschda@gmx.at>
CC:
"Kossek Margit" <Margit.Kossek@svpk.at>
Datum:
30.06.2015 07:42:51

 Sehr geehrte Frau Pichler,

 die Sozialversicherungspensionskasse (kurz: SVPK) fußt auf mehreren Rechtsgrundlagen.

Da ist zuerst das ASVG, nach dem die Sozialversicherungsträger berechtigt sind, eine eigene Pensionskasse zu gründen, was im Jahr 2004 geschah. 

Weiter der „Kollektivvertrag über die Pensionskassenzusage für Dienstnehmer der österreichischen Sozialversicherungsträger“, der für alle nach dem 31.12.1995 als Dienstnehmer in ein Dienstverhältnis zu einem Sozialversicherungsträger eingetreten sind, gilt.

Darauf aufbauend der Pensionskassenvertrag, der die im Kollektivvertrag gemachten Zusagen abbildet. 

Und natürlich ganz allgemein das PKG (Pensionskassengesetz), das für alle Pensionskassen in Österreich gilt. 

Die SVPK hat keine Website, da sie nicht am freien Markt tätig sein darf, sondern laut Gesetz nur für die Dienstnehmer der Sozialversicherungsträger arbeiten darf. Hier erfolgt ein großer Teil der Kommunikation über den Betriebsrat und deren Intranet sowie Betriebsversammlungen und Informationsveranstaltungen.   

  ff..

Mit freundlichen Grüßen 

Renate Bacher 

SV-PENSIONSKASSE AG
Kundmanngasse 21
1030 Wien
Tel.: 01/71132 DW 2705
Fax:  01/71132 DW 2710
Mail: renate.bacher@svpk.at

__________________________________________________________________________________________________

Anmerkung von Eva Pichler:
Warum hat eine so große Pensionskasse mit derartig hohem Finanzpotenzial nicht für alle ihre SV-Kunden eine Website mit allen wichtigen Informationen? 

SOZIALVERSICHERUNGSPENSIONSKASSE AKTIENGESELLSCHAFT

1030 Wien, Kundmanngasse 21 Tel: +43 (0)1 711 32-2701

Mag. Clemens Schneider     Fax: +43 (0)1 711 32-2710

E-Mail: svpk.office@svpk.at Homepage: http://www.hauptverband.at
Daten von:
Der Pensionskassenbrief 1/2015 mit detaillierten Informationen und Kommentaren hier zum Download: 
http://www.pensionskassen.at/Pensionskassenbrief_1_2015.pdf

Hauptverband - Website: Suchwort "Pensionskasse"

____________________________________________________________________________

Liste der österr. Pensionskassen

Aktuell haben die 14 Pensionskassen die Marke von 20 Milliarden Euro an veranlagtem Vermögen übersprungen. Derzeit haben rund 856.000 Österreicher Anspruch auf eine Firmenpension. Die Pensionskassen sind der größte private Pensionszahler Österreichs.

APA-OTS: 09 06 2015 FMA-Bericht zum 1. Quartal 2015: Das von den 14 österreichischen Pensionskassen (PKs) insgesamt verwaltete Vermögen betrug zum Ende des 1. Quartals 2015 Euro 20,1 Mrd. und stieg somit im Vergleich zum Vorquartal um 5,6%. 

APA-OTS: 13 03 2015 FMA-Bericht zum 4. Quartal 2014:

APA-OTS: 05 2015 Fachverband der Pensionskassen: Andreas Zakostelsky einstimmig als Obmann wiedergewählt

APA-OTS: 04 2015 Pensionskassen: Starker Start in das neue Jahr

APA-OTS: 15 01 2015 PEKABE: Erwartungsgemäßes Eigenlob der Pensionskassen

APA-OTS: 15 01 2015 Österr. Pensionkassen: Plus von 7,85 % erwirtschaftet

APA-OTS: 16 12 2014 FMA-Bericht zum 3. Quartal 2014: verwaltetes VErmögen EUR 18,6 Mrd. - Veranlagungsperformance 1,3 %

Martin Wehrle: Warum Alkohol die Karriere fördert! https://www.youtube.com/watch?v=KM4EnlnP8dQ

http://www.stop-smartmeter.at/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

SICHERHEIT IN Ö? Podiumsdiskussion: Sicherheit ist keine Frage der Armlänge 03 2016 Wohin steuert Europa und was bedeutet das für die Frauen? Es diskutieren Nahostexpertin Dr. Karin Kneisslhttp://www.kkneissl.com/de Bestsellerautorin Birgit Kelle, Sicherheitsexperte Christoph Gsottbauer und Team Stronach Frauensprecherin, NAbg. Martina Schenk

__________________________________"Wahrheitsgetreue, objektive Berichterstattung in Medien ist in einer Demokratie nie durch die Obrigkeit durchsetzbar. Entscheidend kann immer nur das Vertrauen der Bürger in die Verlässlichkeit und Sorgfalt jedes einzelnen Mediums sein. Dieses aber haben viele alte wie neue Medien in einem sehr hohen Ausmaß verspielt." 
Dr. Andreas Unterberger

Zum Buch: Zwischen Lügenpresse und Fake News

Besucherzaehler

 

ab 15.06.2017

_____________________________

Bämayr, Argeo, Dr (2012) 

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

 

Das Mobbingsyndrom - Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt. 

Teuschel Peter (2009), FA für Psychiatrie & Psychotherapie

 

Mobbing - Dynamik, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen

https://www.amazon.com/Tod-Kampusch-Kidnappers-Wahrheitsfindung-W%C3%BCrgegriff/dp/1534668861

 

ABSOLUTE LESE-EMPFEHLUNG!

 

Alle FAKTEN zum größten Vertuschungsfall in Ö!

Autor: eh. OGH-Präsident Johann Rzeszut 

 

Siehe auch:

Register Kampusch

 

 

________________

 

PELZIG KLÄRT AUF ÜBER GOLDMAN SACHS

https://www.youtube.com/watch?v=gLukNKY3Mos&feature=share

________________

🔴 17 min Entspannung 🔴 

🔴  after work Yoga  🔴 

🔴  mit DIR!    🔴 

🔴 

________________