Nichts Schlechtes, ohne Gutes

Die Erfahrungen von Gert Postel zeigen meiner Meinung nach, dass es eines gibt, das in der Psychiatrie, insbesondere in psychiatrischen Klinken, sehr fehlt: Respekt und Menschlichkeit vor psychisch kranken bzw. psychiatrieerfahrenen Menschen.

Ich halte die Abschaffung der Psychiatrie bzw. der Psychiater (wie diese von antipsychiatrischen Richtungen gefordert), für NICHT wünschenswert, im Gegenteil, ein guter Psychiater kann nicht nur Leben retten, sondern auch maßgeblich  positiv beeinflussen, die vertrauensvolle Beziehung zu einem psychiatrischen Facharzt ist mEn unbezahlbar und mit nichts aufzuwiegen.


Dennoch halte ich eine gewisse Kritik am derzeitigen System (Psychopharmakazwang, keine Übernahme der Krankenkassen von Psychotherapiekosten etc.) für essentiell. Als selbst Psychiatrieerfahrene (3-wö Aufenthalt nach Zusammenbruch in der Firma nach Mobbing), als Selbsthilfegruppen-Gründerin und in Kenntnis von  x psychiatrischen Facharztbesuchschilderungen und als Mensch darf ich jedoch sagen, dass ein gehörige Portion MENSCHLICHKEIT in vielen psychiatrischen Praxen fehlt, in Kliniken leider ebenso. Der Heilungsfaktor Menschlichkeit scheint einfach vielfach kein Thema zu sein - zu sehr geht es um Bettenbelegsstatistik, Ärzteüberlastung, routinierte Ablaufgespräche statt Zuhören etc..).


In diesem Sinne ist die Darstellung der Erfahrungen von Herrn Postel mEn für jeden Menschen als Bereicherung zu sehen, ein dzt. Psychiatriesystem ein bisschen zu hinterfragen.


Wikipedia über Gert Postel

Gert Postel hat ca. 2 Jahre als Psychiater gearbeitet (als eh. Postbote) und seine Erfahrungen offengelegt:

 

Postel: "Ich hätte jeden einweisen können...." 

7min-Kurzinterview

Herr Postel schleuste sich in die Psychiatrie ein und arbeitete als Psychiater, Gerichtspsychiater und Leiter einer forensischen Abteilung sowie Vorsitzender eines Facharztausschusses.



Gert Postel - Ich war ein Hochstapler unter Hochstaplern!

Hier schildert Herr Postl seine Geschichte und seine Erfahrungen mit der Psychiatrie und beantwortet Zuschauerfragen.
Veröffentlicht am 01.10.2014 von Brennpunkt Gesundheitsanalphabet 

Herr Postl wurde nach Auffliegen des Schwindels angeklagt wegen Urkundenfälschung, wegen Betrug (Gehaltsannahme) zu 4 Jahren Haft verurteilt.

 

SICHERHEIT IN Ö? Podiumsdiskussion: Sicherheit ist keine Frage der Armlänge 03 2016 Wohin steuert Europa und was bedeutet das für die Frauen? Es diskutieren Nahostexpertin Dr. Karin Kneisslhttp://www.kkneissl.com/de Bestsellerautorin Birgit Kelle, Sicherheitsexperte Christoph Gsottbauer und Team Stronach Frauensprecherin, NAbg. Martina Schenk

__________________________________"Wahrheitsgetreue, objektive Berichterstattung in Medien ist in einer Demokratie nie durch die Obrigkeit durchsetzbar. Entscheidend kann immer nur das Vertrauen der Bürger in die Verlässlichkeit und Sorgfalt jedes einzelnen Mediums sein. Dieses aber haben viele alte wie neue Medien in einem sehr hohen Ausmaß verspielt." 
Dr. Andreas Unterberger

Zum Buch: Zwischen Lügenpresse und Fake News

Besucherzaehler

 

ab 15.06.2017

_____________________________

Bämayr, Argeo, Dr (2012) 

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

 

Das Mobbingsyndrom - Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt. 

Teuschel Peter (2009), FA für Psychiatrie & Psychotherapie

 

Mobbing - Dynamik, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen

https://www.amazon.com/Tod-Kampusch-Kidnappers-Wahrheitsfindung-W%C3%BCrgegriff/dp/1534668861

 

ABSOLUTE LESE-EMPFEHLUNG!

 

Alle FAKTEN zum größten Vertuschungsfall in Ö!

Autor: eh. OGH-Präsident Johann Rzeszut 

 

Siehe auch:

Register Kampusch

 

 

________________

 

PELZIG KLÄRT AUF ÜBER GOLDMAN SACHS

https://www.youtube.com/watch?v=gLukNKY3Mos&feature=share

________________

🔴 17 min Entspannung 🔴 

🔴  after work Yoga  🔴 

🔴  mit DIR!    🔴 

🔴 

________________