Fotoquelle: https://gedenken-liebenau.at/
Fotoquelle: https://gedenken-liebenau.at/

 

Gedenkveranstaltung zum Zwangsarbeitslager Graz Liebenau vom 6. April 2018

https://cba.fro.at/375874

 

 

 

Facebook: GEDENKINITIATIVE GRAZ-LIEBENAU

https://www.facebook.com/LagerLiebenau/?hc_location=ufi

Fotoquelle: https://www.facebook.com/LagerLiebenau/?hc_location=ufi
Fotoquelle: https://www.facebook.com/LagerLiebenau/?hc_location=ufi

 

 

SMZ Liebenau beendet Gedenkarbeit – wir machen weiter –

Gedenkfeier am 6. April 2018

Zufall oder Absicht?
Die neue Führung des Sozialmedizinischen Zentrums (SMZ) Liebenau bekannte sich am Freitag – einen Tag vor der Großdemonstration in Wien erstmals öffentlich zur Beendigung der Gedenkarbeit.
Bereits im September wurde das SMZ Info mit der Sparte „Gedenkkultur“ eingestellt, personelle Ressourcen von der Gedenkarbeit abgezogen, eine Fotoausstellung zum NS-Lager Liebenau ohne Zustimmung des Künstlers aus den Räumlichkeiten entfernt und ein antifaschistisches großformatiges Kunstwerk abgehängt - ein Kniefall vor FPÖ-Wohnungsstadtrat Eustacchio, welcher mit Subventionskürzungen wegen der Gedenkarbeit drohte.

Auf dem ehemaligen Lagergelände werden von der Stadt Graz im Frühjahr Sozialwohnungen errichtet, bei den Bauarbeiten wird es wegen archäologischer Bodenfunde zu Baustopps und Verzögerungen und damit zu neuerlichen öffentlichen Debatten über den Umgang mit der NS-Vergangenheit in Graz kommen.

Gedenkfeier und Konzert am Fr. 6. April 2018:

 

18:00 Rundgang durch das ehemalige Lagergelände am heutigen Grünanger: Treffpunkt Andersengasse 32-34, 

19:30 Konzert und Ansprachen: Pfarre Graz-Süd, Anton-Lippe Platz 1, 8041 Graz, Beginn 19.30 Uhr

Kulturstadtrat Dr. Günter Riegler
Landtagspräsidentin Dr.in Bettina Vollath,
Christa Bauer, Geschäftsführerin Mauthausen Komitee Österreich
MR Dr. Rainer Possert, Gedenkinitiave Graz-Liebenau

Konzert mit Paul Gulda und dem Bernd Luef Quartett

Die Hintergründe, Abläufe, Wirkungen & Zusammenhänge dieser verdeckten Operationen werden von Min R. Mag. iur. Monika Donner in 

Krieg, Terror, Weltherrschaft dargelegt. Zudem wird nachgewiesen, dass es sich bei der Globalisierungsclique um Psychopathen im klin.-psycholog. Sinne handelt.

 

SICHERHEIT IN Ö? 03 2016

Wohin steuert Europa und was bedeutet das für die Frauen? Es diskutieren Nahostexpertin Dr. Karin Kneisslhttp://www.kkneissl.com/de Bestsellerautorin Birgit Kelle, Sicherheitsexperte Christoph Gsottbauer und Team Stronach Frauensprecherin, NAbg. Martina Schenk

______________________________

"Wahrheitsgetreue, objektive Berichterstattung in Medien ist in einer Demokratie nie durch die Obrigkeit durchsetzbar. Entscheidend kann immer nur das Vertrauen der Bürger in die Verlässlichkeit und Sorgfalt jedes einzelnen Mediums sein. Dieses aber haben viele alte wie neue Medien in einem sehr hohen Ausmaß verspielt." 
Dr. Andreas Unterberger

Zum Buch: Zwischen Lügenpresse und Fake News

Zum Interview mit Dr. Andreas Unterberger https://www.youtube.com/watch?v=yRVW3nai040

Die Freiheit der Meinung und der Medien ist der beste Indikator für den Zustand einer Demokratie. In vielen EU-Staaten gibt es nunmehr Bestrebungen diese Freiheiten einzuschränken. weiterlesen

Besucherzaehler

ab 15.06.2017

Bämayr, Argeo, Dr (2012) 

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

Das Mobbingsyndrom - Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt. 

Teuschel Peter (2009), FA für Psychiatrie & Psychotherapie

 

Mobbing - Dynamik, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen

 

 

Alle FAKTEN zum größten Vertuschungsfall in Ö!

Autor: eh. OGH-Präsident Johann Rzeszut 

 

Siehe auch:

Register Kampusch

________________

 

PELZIG KLÄRT AUF ÜBER GOLDMAN SACHS

https://www.youtube.com/watch?v=gLukNKY3Mos&feature=share

________________

🔴 17 min Entspannung 🔴 

🔴  after work Yoga  🔴 

🔴  mit DIR!    🔴 

🔴 

________________