Dr. Evelyn Mayer – OGH-Entscheidung

Geschäftszahl 1 Ob 106/15t Datum 24. November 2015 Kopf Der Oberste Gerichtshof hat als Revisionsgericht durch den Senatspräsidenten Hon.-Prof. Dr. Sailer als Vorsitzenden sowie die Hofrätinnen und Hofräte Mag. Wurzer, Mag. Dr. Wurdinger, Dr. Hofer-Zeni-Rennhofer und Dr. Kodek als weitere Richter in der Rechtssache der klagenden Partei Dr. E***** M*****, vertreten durch die schwartz huber-medek & partner rechtsanwälte OG, Wien, gegen die beklagte...

Read more ...

Richter bestätigt: Direktorin wurde gemobbt

Kurier vom 11. Oktober 2014, Ute Brühl Ehepaar Mayer: „Prozess ist ein Sittenbild der Schulverwaltung“© KURIER/Markus Foschum Nach jahrelangen Verhandlungen ist ein Ersturteil gefällt worden. Republik geht aber in Berufung. Einen Prozess gegen die Republik Österreich zu führen, ist keine einfache Sache. "Das muss man emotional und finanziell erst einmal aushalten", sagt Evelyn Mayer, die...

Read more ...

Direktorin gemobbt: Republik muss zahlen

"Die Presse", 13. Dezember 2015 um 18:17 von Philipp Aichinger Weil eine Schulinspektorin sie mit unsachlichen Weisungen und Äußerungen schikanierte, erlitt eine Schuldirektorin ein Burn-out. Der Oberste Gerichtshof entschied nun, dass der Bund die Pädagogin entschädigen muss. Wien. Auch durch Weisungen, die grundsätzlich rechtmäßig wären, kann man Mobbing begehen. Und die Republik haftet, wenn einer...

Read more ...

Behörden wollten Mobbingopfer als Täterin darstellen

Finanzprokuratur sah darin ideale Verteidigungsstrategie gegen Ex-Schuldirektorin, die geklagt hatte "Der Standard" vom 29. Jänner 2016, 15:13 Uhr, Günther Oswald Wien – Aus Evelyn Mayers Sicht begann alles im Jahr 2006, als sie sich geweigert habe, politische Informationen aus ihrer Schule Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) zur Verfügung zu stellen. In der Folge sei sie jahrelang...

Read more ...