Artikel zuletzt aktualisiert am von Glazmaier

Justizmitarbeiter lässt Gerichtskonto pfänden

Vorarlberg ORF.at, vom 09. November 2011 von Gernot Hämmerle Ein frühpensionierter Justizmitarbeiter des Bezirksgerichts Bludenz hat ein Gerichtskonto pfänden lassen. Ihm war Schmerzensgeld wegen Mobbings seitens eines Vorgesetzten bei Gericht zugesprochen worden. Das Geld ist aber trotz Zahlungsbefehls nicht ausbezahlt worden. Werner Burger, Justizmitarbeiter des Bezirksgerichts Bludenz ist mehrmals rechtswidrig versetzt und schließlich mit 52...

weiterlesen...