Letzte Aktualisierung am 4. März 2022 von mobbing-konkret

An die so genannte Volksanwaltschaft!

Ein Obdachloser im Stadtgebiet Wien darf ein KFZ besitzen. Oder sehen Sie das anders?Jedoch erhält ein Obdachloser für sein Fahrzeug KEIN Parkpickerl!
Für ein Parkpickerl wird nämlich ein Hauptwohnsitz benötigt. Und naturgemäß verfügt ein Obdachloser über keinen Hauptwohnsitz.
Da nun in ganz Wien die Flächendeckende Kurzparkzone eingeführt wird, muss nun ein Obdachloser sein Fahrzeug in einem anderen Bundesland abstellen.
Jedoch hat Niederösterreich an den Stadtgrenzen zu Wien ebenfalls Kurzparkzonen eingeführt, um Parkflüchtlinge zu verhindern.
Darin wird eine Diskriminierung aufgrund der Herkunft (kein fester Wohnsitz) gesehen und wird daher gegen diese Machenschaften eine Beschwerde eingebracht.