1. offenes Schreiben an BM Dr. Wolfgang Brandstetter - 2 Klassen Justiz in Ö?

2 Klassen-Justiz in Ö?

Von:
"SHG Mobbing Graz" <shg-mobbing-graz@gmx.at>
An:
medienstelle.ressort@justiz.gv.at, wolfgang.brandstetter@justiz.gv.at, post@bmj.gv.at
CC:
wolff@oerak.at, rupert.wolff@wwwolf.at
Datum:
25.07.2014 17:28:48
Selbsthilfegruppe Mobbing & psychosozialer Stress am Arbeitsplatz Graz
Eva Pichler,  8020 Graz, 0699.190 36 155
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Sehr geehrter & geschätzter Herr Bundesminister Dr. Brandstetter!
 
Folgende Zeilen schreibe ich in Bezug auf mein Recht auf freie Meinungsäußerung. Es gilt die Unschuldsvermutung.
 
In dieser Causa wurde bereits im September 2013 ein Schreiben an geschätzte Frau BM Karl gesendet.
Den genauen Ablauf der schwersten psychischen Gewaltausübung - durchgeführt durch einen Grazer Anwalt - ersehen Sie 
 
Seit 06. August 2013 liegt auch ein Ermittlungsverfahren gegen besagten Anwalt und Immobilienmakler wegen BEHARRLICHER VERFOLGUNG gem. § 107 a vor.
 
Trotz Schilderung des schwer anstößigen Verhaltens gegenüber den Altmietparteien inklusive Unterlassung wesentlicher Pflichten als Hausbesitzer konnte die Rechtsanwaltskammer Steiermark KEIN standeswidriges Verhalten feststellen. Dafür wurden Frau Lerch und ich wegen übler Nachrede geklagt, vertreten war der Anwalt und Hausbesitzer vom Präsident des Disziplinarrates der RAK Stmk. Die 1. Instanz wurde gewonnen, DI Dr. X legte jedoch Berufung ein, das Berufungsverfahren wurde ebenfalls gewonnen.
 
Aufgrund der schweren schikanösen Rechtsausübung (bisher 8 Klagen gegen die Mietparteien, nebst Wasser absperren und anderen Unbillen) wurde neuerlich eine Anzeige wegen standeswidrigen Verhaltens des DI Dr. X am 18.09.2013 an die RAK Stmk. getätigt. Auf mein 2-maliges Rückfragen, ob die Unterlagen erhalten wurden, war keine Antwort der RAK Stmk. bis dato zu erhalten, ebensowenig eine Information betreffend des Ausganges der Anzeige.
 
Auch das Schreiben an Rechtsanwaltskammertagspräsident Dr. Rupert Wolf blieb unbeantwortet, dieser hat gemeinsam mit NEWS bei der Kampagne "Fordern Sie Ihr Recht ein" medial angeboten, sich für schwere Fälle einzusetzen, bzw. wenn Rechtsentscheidungen nicht nachvollziehbar erscheinen. 
 
Es scheint so, dass Herr DI Dr. X jegliches Unrecht unter Deckung der Rechtsanwaltskammer Steiermark verüben darf, völlig ungeachtet dessen, welche schwersten Schäden durch den jahrelangen Psychoterror gegen die gesamte Familie Lerch erwachsen ist.
Da der Anwalt DI Dr. X seitens der RAK Stmk. offenbar völlig ungehindert sein schikanöses Verhalten weiterhin gegen die Familie fortführen durfte, wurde die Familie weiterhin geschädigt und schikaniert.
 
DI Dr. X hat jetzt per 14.08.2014 eine Räumungsexekution eingereicht und vom Gericht BG Graz-West bewilligt bekommen.
 
6 Jahre Schikanen, Psychoterror, schikanöse Rechtsausübung haben dem "anständigen" Anwalt viel gebracht. Endlich ist der die Mietparteien los, die seit über 70 Jahren dort wohnen,
und noch niemals einen Mietrückstand hatten.
 
Sollte es in Ö keine zwei-Klassen-Justiz geben, erwarten wir:
 
- die genaue Prüfung der 1. und 2. Anzeige auf standeswidriges Verhalten 
 
- Sanktion gegenüber des Präsidenten des Diziplinarrates der RAK, sollte sich herausstellen, dass
  die erste und zweite Anzeige auf standeswidriges Verhalten nicht rechtsstaatlich bearbeitet
  wurde.
 
Mit vorzüglichster Hochachtung und besten Grüßen,
Eva Pichler, Gründerin SHG Mobbing Graz
für alle psychischen Gewaltopfer
 
Kopie: 
Dr. Rupert Wolff, Präsident Rechtsanwaltskammertag
_______________________________________
Selbsthilfegruppe Mobbing
& psychosozialer Stress am Arbeitsplatz
www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at
facebook
https://de-de.facebook.com/pages/Selbsthilfegruppe-Mobbing-Graz/180235038781494
RÄUMUNGSEXEKUTION AUGUST 2014
2014 07 07 Räumungs exe Website.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB
Besucherzaehler

Buch für Jeden - zur Vorbeugung oder Therapie bei Krebserkrankung

Zum Buch 

http://www.diagnosebrustkrebs.at/

_____________________________

 

ab 15.06.2017

_____________________________

 

BLOG

"SCHRÄGLAGE"

 

Dr. Peter Teuschel

FA für Psychiatrie &

Psychotherapie

Mobbingexperte

Buchautor

Mensch

Bämayr, Argeo, Dr (2012) 

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

 

Das Mobbingsyndrom - Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt. 

Teuschel Peter (2009), FA für Psychiatrie & Psychotherapie

 

Mobbing - Dynamik, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen

Broschüre zum Download

 

Der Tod des Kampusch - Kidnappers: Wahrheitsfindung im Würgegriff

https://www.amazon.com/Tod-Kampusch-Kidnappers-Wahrheitsfindung-W%C3%BCrgegriff/dp/1534668861

 

ABSOLUTE LESE-EMPFEHLUNG!

 

Alle FAKTEN zum größten Vertuschungsfall in Ö!

Autor: eh. OGH-Präsident Johann Rzeszut 

 

Siehe auch:

Register Kampusch