Von: shg-mobbing-graz@gmx.at [mailto:shg-mobbing-graz@gmx.at
Gesendet: Mittwoch, 09. Oktober 2013 13:49
An: Voves Franz
Cc: Schrittwieser Siegfried; Scherz-Schaar Brigitte; Kager Ursula; Eitner Harald; Verbeni Petra; Bleikolb-Baumgartner Isolde; Schadl Brunhilde; Pojer Yvonne; Kronsteiner Rene; Isker Daniela; Sittinger Michael; Boandl-Haunold Karin; Steinscherer Cornelia; Just Bernhard; Metzenrath Theresia; Walter Gernot; Freitag Bianca; Hoffmann Christine
Betreff: Rechtsfreier Raum der Mietervereinigung Steiermark? *SPAM* Heuristic

 

cid:image002.jpg@01CEC5DB.B218EA10

Selbsthilfegruppe Mobbing & psychosozialer Stress am Arbeitsplatz Graz

Eva Pichler, Feuerbachgasse 30C/31, 8020 Graz, 0699.190 36 155

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Sehr geehrter Herr Landeshauptmann Voves!

 

Anlässlich der mEn rechtswidrigen fristlosen Kündigung von 4 Mietparteien, von den 3 Personen über 50 Jahre Mitglieder waren, und eine Person über 20 Jahre Mitglied war, darf ich Sie über diesen Fall informieren.

 

Übersichtsmäßig ist zu sagen, dass unbescholtene, kranke, alte Mieter seit fast 5 Jahren (!) schikaniert, tyrannisiert und mit jeder erdenklichen Maßnahme, die Hausbesitzern zur Verfügung steht, schwerst beeinträchtigt werden (auch 5 Tage Wasser absperren etc.).

Gegen den Grazer Anwalt werden mittlerweile Ermittlungen wegen § 107a StGB Stalking-beharrliche Verfolgung geführt.

 

Da es sich beim Hausbesitzer um einen "renommierten" Grazer Anwalt handelt (der für seine Machenschaften sehr wohl bekannt ist), hat Frau Ulrike Lerch (Tochter der Mietparteien) gemeinsam mit mir eine Anzeige wegen standeswidrigen Verhaltens an die Rechtsanwaltskammer Steiermark getätigt (diese wurde auch in Kopie an die MV gesendet, damit auch diese aktuell am Laufenden ist).

Unmittelbar danach wurde die gesamte Familie Lerch sofort und fristlos aus dem Vertrag der MV gekündigt (!!).

 

Genauere Angaben dazu finden Sie auf: http://mobbing-konkret.jimdo.com/fam-lerch-1/

 

Ich habe im Übrigen schriftliche Nachweise dafür, dass wir Herr Mag. Lechner, den Geschäftsführer der MV, immer wieder kontaktiert haben, mit der Bitte um ein Gespräch, was zuerst von ihm in Aussicht gestellt wurde, dann immer aus div. Gründen verschoben wurde, danach rigoros abgelehnt wurde. Auch Frau Ulrike Lerch bat nach der fristlosen Kündigung um ein Gespräch bei Frau Dr. Scheucher, auch dieses wurde strikt abgelehnt.

Nach der Anzeige an die RAK durften wir nach Erhalt der fristlosen Kündigung nicht einmal mehr mit der MV sprechen.

 

Für mich ist es UNFASSBAR, dass eine GESETZLICHE MIETERVERTRETUNG, die von öffentlichen Geldern gesponsert wird, sich mEn dermaßen asozial und

schwerst mieterschädigend verhalten darf - das Entsetzen der gesamten Familie über die fristlose Kündigung der MV, die den Mieter damit völlig in den Rücken

gefallen ist, hat die gesamte Familie in der schweren Zeit massivst emotional belastet - abgesehen davon, dass durch die NICHT-Vertretung der Familie weiterer Schaden entstanden ist, denn MIT der MV als gesetzliche Vertretung hätte die Familie bei der mittlerweile 3. Räumungsklage des Anwaltes vor Gericht WESENTLICH besser dagestanden.

 

Das Verhalten der Mietervereinigung Graz hat mEn den Charakter eines institutionellen Mobbings (psychische Gewaltausübung gegen Mietglieder entgegen des gesetzlichen Auftrages).

 

Ganz offen und ehrlich gesagt, es verwundert mich nicht mehr, dass Bürger sich von Parteien abwenden, denn es scheint so, dass andere Dinge wesentlich mehr

Gewicht haben (ein Anwalt deckt den anderen? ) als das jahrelange LEID, dass bei allen Mietern bereits schwere gesundheitliche Schäden nach sich gezogen hat (Ulrike Lerch: schwere Erschöpfung, Verzweilfung, Ohnmacht gegen Falschbeschuldigungen und schikanöse Rechtsausübung durch Hausbesitzer, schwere Belastung durch Kündigung durch MV mit schwerstem Vertrauensverlust, Mutter M. Lerch: bestehende Angststörung hat sich durch Gesamtsituation sehr verschlechtert, E. Lerch: Herzbeschwerden und Bluthochdruckkrisen, Panikattacken,  - alle Mieter leben in ständiger Angst vor neuen Repressalien, Falschanschuldigungen, mit Verlust ihres Lebensplatzes (seit über 70 Jahren wohnt die Fam. Lerch bzw. die Großeltern dieser in dieser Wohnung).

 

Wenn der BÜRGER/MENSCH für gesetzliche Mietervertretungen und für politische Parteien nicht mehr zählt, ist das ein wahrliches ARMUTSZEUGNIS für Österreich,

das sich dafür rühmt, ein Menschenrechtsstaat zu sein...

 

"Der Staat, der Mobbing in seinen Dienststellen und in der Privatwirtschaft zulässt oder nicht ausreichend sanktioniert, kann sein humanitäres Wertesystem nicht glaubwürdig an seine Bürger vermitteln und gibt damit dieses Wertesystem langfristig dem Verfall preis." 

                                    Dr. Peter Wickler (ehem. Vizepräsident LAG Thüringen) 

 

In der Hoffnung, dass Sie als Landeshauptmann sich einsetzen, dass der Familie Lerch RECHT geschieht, zeichne ich

 

mit vorzüglicher Hochachtung und besten Grüßen,

Eva Pichler

für alle Mobbingopfer & Menschenrechtsverletzten

 

Kopie:

Team Voves

Mag. Dr. Zauhar, Rechtsvertretung in derRäumungsklage Fam. Lerch

Rechtsvertreterin von Margarete Lerch (Verfahrenssachwalterin) 

_______________________________________
Selbsthilfegruppe Mobbing
& psychosozialer Stress am Arbeitsplatz
www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at

Martin Wehrle: Warum Alkohol die Karriere fördert! https://www.youtube.com/watch?v=KM4EnlnP8dQ

http://www.stop-smartmeter.at/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

SICHERHEIT IN Ö? Podiumsdiskussion: Sicherheit ist keine Frage der Armlänge 03 2016 Wohin steuert Europa und was bedeutet das für die Frauen? Es diskutieren Nahostexpertin Dr. Karin Kneisslhttp://www.kkneissl.com/de Bestsellerautorin Birgit Kelle, Sicherheitsexperte Christoph Gsottbauer und Team Stronach Frauensprecherin, NAbg. Martina Schenk

__________________________________"Wahrheitsgetreue, objektive Berichterstattung in Medien ist in einer Demokratie nie durch die Obrigkeit durchsetzbar. Entscheidend kann immer nur das Vertrauen der Bürger in die Verlässlichkeit und Sorgfalt jedes einzelnen Mediums sein. Dieses aber haben viele alte wie neue Medien in einem sehr hohen Ausmaß verspielt." 
Dr. Andreas Unterberger

Zum Buch: Zwischen Lügenpresse und Fake News

Besucherzaehler

 

ab 15.06.2017

_____________________________

Bämayr, Argeo, Dr (2012) 

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

 

Das Mobbingsyndrom - Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt. 

Teuschel Peter (2009), FA für Psychiatrie & Psychotherapie

 

Mobbing - Dynamik, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen

https://www.amazon.com/Tod-Kampusch-Kidnappers-Wahrheitsfindung-W%C3%BCrgegriff/dp/1534668861

 

ABSOLUTE LESE-EMPFEHLUNG!

 

Alle FAKTEN zum größten Vertuschungsfall in Ö!

Autor: eh. OGH-Präsident Johann Rzeszut 

 

Siehe auch:

Register Kampusch

 

 

________________

 

PELZIG KLÄRT AUF ÜBER GOLDMAN SACHS

https://www.youtube.com/watch?v=gLukNKY3Mos&feature=share

________________

🔴 17 min Entspannung 🔴 

🔴  after work Yoga  🔴 

🔴  mit DIR!    🔴 

🔴 

________________