Delogierung wurde am 29.09.2015 durchgeführt, Polizei war um 08.00 Uhr morgens schon vor Ort.

Ernst und Hermine Lerch sind am Dienstag, 29.09.2015 in einer 2-Zi-Gemeindewohnung Nähe Floßlendplatz übersiedelt worden.


Beide sind massiv belastet, konnten die letzten 2 Nächte nicht schlafen. Sie haben mir gesagt, es gibt nichts mehr, woran sie noch glauben können, sie können es nicht fassen.




Aktueller Stand: Zwangsräumung Familie Lerch

__________________________________________________


UPDATE 20.08.2015


Gerichtlich wurde der neue Termin für die Zwangsräumung am 29.09.2015 um 08.00 Uhr bereits bewilligt...

__________________________________________________


UPDATE 12.08.2015

 

: Wegen der großen Hitze und der damit einhergehenden gesundheitlichen Belastung bei einer Übersiedelung sowie wegen der Tatsache, dass Familie Lerch obdachlos wäre, da nach wie vor keine beziehbare leistbare Ersatzwohnung gefunden werden konnte, ist der Zwangsräumungstermin  am 13.08.2015 vorläufig abberaumt und verschoben worden.

 

Es kann auch ein Appell an den Hausherrn gerichtet werden: Eine Bitte an DI Dr. Peter Benda,  auf die Zwangsräumung gänzlich zu verzichten. 

 

_._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._.

 

 

ÜBER DIE LANGE ZEIT HAT Mag. Dr. Zauhar die Familie bestens unterstützt!


MIT GROSSEM DANK AN HERRN

 MAG DR CHRISTOPH ZAUHAR Bakk LLM &



DR KOLLMANN von Kanzlei Kollmann, Fritsch & Partner für die beste, engagierte anwaltliche Vertretung!

Fotoquelle: http://www.yourtarget.at/student/coaches/928

_._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._.

 

derGrazer 08.09.2015

JULI 2015: Die zweite (letzte) Räumungsklage wurde verloren.

 

Die Zwangsräumung der Familie ist lt. Gerichtsbeschluss für 13.08.2015 angesetzt.

 

An Gegenanwaltskosten hat die Familie Lerch zusätzlich zum Lebensplatzverlust und allem Erlittenen das Honorar der verlorenen Klage zu bezahlen:

 

EUR 3.428,94 (siehe Exekutionsbewilligung)

 

Zusätzlich kann Familie Lerch auch für den Umzug kein Geld aufbringen, da durch die bisherigen 8 Klagen sämtliche der (bisherigen bescheidenen) Ressourcen aufgebraucht werden musste (trotz Verfahrensanwalt waren Kosten zu begleichen beim Verlieren der Unterlassungsklage mit Zahlung der damaligen Gegenanwaltskosten und Geldstrafe, die verhängt wurde - obwohl die schikanöse Rechtsausübung bewiesen wurde!). Die diebezügliche Geldstrafe wird dzt. noch in kleinen Raten abgestottert.

Ernst und Hermine Lerch beziehen eine Pension mit Ausgleichszulage, Frau Ulrike Lerch pflegt die beiden aufopfernd seit Jahren täglich (Mo-So) und hat selbst nur eine geringfügige Beschäftigung mit EUR 203,- monatlichem Einkommen.

 

Siehe auch

1. Ansuchen auf Räumungsaufschub (abgelehnt von DI Dr. Peter Benda) sowie


2. Ansuchen auf Räumungsaufschub.

 

Nach wie vor gibt es keine Gemeindewohnung für die Familie Lerch bzw. eine Wohnung, die für sie leistbar wäre (ohne Provision & Kaution...).

 

Bei Zwangsräumung am 13.08.2015 wäre die Familie OBDACHLOS !  nach wie vor keine leistbare Wohnung gefunden :(  - auch keine Gemeindewohnung (Antrag im Feber 2015 gestellt nach Verlieren der Räumungsklage).


--> RÜCKMELDUNGEN ZUM "FALL LERCH"!


BITTE UM IHRE HILFE:

 

  • Wer aus dem Raum Graz möchte die Familie bei der nächsten Gerichtsverhandlung
    begleiten und als Prozessbeobachter vor Ort sein? (1 Klage ist noch offen - siehe unten)

  • Spenden für den bevorstehenden Umzug und für die offene Anwaltsrechnung  werden dringend gebraucht. Wir freuen uns auch über KLEINE Spenden!

 

Postadresse: Familie Lerch, Entenplatz 9, 8020 Graz

 

Bankverbindung: Eva Pichler, Kennwort: "Familie Lerch"

IBAN: AT 3111 000 1488 11 631 00

BIC: BKAUATWW

 

Rückfragen: 0699.190 36 155 (ab 14.00 Uhr)

 

Eine - der 8 !! - Klagen, wo Herr Ernst Lerch vom Hausherrn geklagt wurde, weil dieser ihn angeblich beschimpft hat, ist immer noch laufend. Der Anwalt des klagenden Hausherrn ist Dr. Primus, Präsident des Disziplinarrates der RAK, die interessanterweise KEIN standeswidriges Verhalten vom Hausherrn erkennen konnte (obwohl schikanöse Rechtsausübung bewiesen festgestellt wurde!)

 

Dazu wird es noch Verhandlungen geben - wer über die Verhandlungstermine informiert werden möchte, bitte anrufen oder mailen an: shg-mobbing-graz@gmx.at.

 

Verbundenen Dank!

 

Rechtsanwaltshonorar für beide Ansuchen wegen Räumungsaufschub 10.07.2015


BEITRAG AUF FACEBOOK FINDEN


Nadeschda Eva hat Andi Wilmers Foto geteilt.
5 Std. · 

Danke an Andi Wilmers! Er hat das Croudfounding für Familie Lerch Entenplatz gemacht! „heart“-Emoticon

 Andi Wilmer Unglaubliche Tragödie in Graz, Österreich: Ein 80 jähriges Geschwisterpaar wird nach 70 Jahren! von einem Investor aus ihrer Wohnung geworfen. Nicht nur dass der Investor 8 Gerichtsverfahren gegen die älteren Leute angestrengt hat, das Gericht hat nun auch entschieden dass Familie Lerch die Wohnung räumen muss und ihnen alle Kosten auferlegt. Obdachlosigkeit droht, da Mindesteinkommen. 
Ich habe eine "Crowdfunding" Aktion gestartet. Weitere Details über den Link. Unterhalb des Englischen Textes dort sind alle Links zu den Reports und Unterlagen, die alle in Deutsch sind.

http://www.gofundme.com/zqpz5ds



Bitte helft den armen Leuten. Es kann einfach nicht sein. Ich bin sprachlos.

Andi Wilmers Foto.

++++ Please share and help ++++ ++++ Bitte helfen und teilen (Deutsche version weiter unten) ++++

Unbelievable human tragedy and injustice in Graz, Austria:

80 yr old sister and brother are kicked out of their flat by an investor after living there for over 70 years. They will be homeless as with an salary of 320 USD/months they can not afford another flat.

The Court agreed with the investor (a lawyer himself) who forced the old people into 8! different proceedings Not only that they don't have money to pay for the court, they can not buy even food now, forget paying to move into another flat.

Please help and donate if you can. This form of injustice should not be tolerated. How can you do this to the most poor people of our society?

I set up a crowdfunding account with gofundme.com. More details with all documents etc. see link below.

You can donate from all over the world to prevent the old people being homeless and to enable them to buy food.

http://www.gofundme.com/zqpz5ds

 

SICHERHEIT IN Ö? Podiumsdiskussion: Sicherheit ist keine Frage der Armlänge 03 2016 Wohin steuert Europa und was bedeutet das für die Frauen? Es diskutieren Nahostexpertin Dr. Karin Kneisslhttp://www.kkneissl.com/de Bestsellerautorin Birgit Kelle, Sicherheitsexperte Christoph Gsottbauer und Team Stronach Frauensprecherin, NAbg. Martina Schenk

__________________________________"Wahrheitsgetreue, objektive Berichterstattung in Medien ist in einer Demokratie nie durch die Obrigkeit durchsetzbar. Entscheidend kann immer nur das Vertrauen der Bürger in die Verlässlichkeit und Sorgfalt jedes einzelnen Mediums sein. Dieses aber haben viele alte wie neue Medien in einem sehr hohen Ausmaß verspielt." 
Dr. Andreas Unterberger

Zum Buch: Zwischen Lügenpresse und Fake News

Besucherzaehler

 

ab 15.06.2017

_____________________________

Bämayr, Argeo, Dr (2012) 

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

 

Das Mobbingsyndrom - Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt. 

Teuschel Peter (2009), FA für Psychiatrie & Psychotherapie

 

Mobbing - Dynamik, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen

https://www.amazon.com/Tod-Kampusch-Kidnappers-Wahrheitsfindung-W%C3%BCrgegriff/dp/1534668861

 

ABSOLUTE LESE-EMPFEHLUNG!

 

Alle FAKTEN zum größten Vertuschungsfall in Ö!

Autor: eh. OGH-Präsident Johann Rzeszut 

 

Siehe auch:

Register Kampusch

 

 

________________

 

PELZIG KLÄRT AUF ÜBER GOLDMAN SACHS

https://www.youtube.com/watch?v=gLukNKY3Mos&feature=share

________________

🔴 17 min Entspannung 🔴 

🔴  after work Yoga  🔴 

🔴  mit DIR!    🔴 

🔴 

________________