Do, 14.05.2020, BMLV, ASG-Wien – abgesagt

Artikel zuletzt aktualisiert am von Glazmaier

Grund:

“Die Verhandlungstätigkeit muss in der nächsten Zeit neu organisiert werden, um die Ansteckungsgefahr mit SARS CoV2 zu minimieren. Sie erhalten so bald als möglich eine Verständigung über den Fortgang des Verfahrens.”

Arbeits- und Sozialgericht

Öffentliche Verhandlung am 14. Mai 2020, 09:00 Uhr, voraussichtliches Ende 13:00 Uhr, 1091 Wien, Althanstraße 39-45, Saal 26, 3. Stock.

Verfahren: 21 Cga 35/19y
Kläger: Andreas Glazmaier
Beklagte: Republik Österreich, vertreten durch Finanzprokuratur
Richter: Mag. Andreas Freundorfer
Grund: Entlassungsanfechtungsklage wegen Entlassung vom 21. Juni 2017.

Nach nun drei Jahren beginnt das Beweisverfahren aufgrund Richterwechsel und Wechsel eines Beisitzer komplett von vorne.

Verfahrensgegenstand:

  • Parteieneinvernahme des Klägers, Andreas Glazmaier weitere Veröffentlichung über teure Unzulänglichkeiten, Mobbing und Diskriminierung im Bundesheer

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. 1bmw

    In meiner Bossing/Mobbingklage vor dem ASG-Klagenfurt wurde vor zwei Jahren bei Prozessbeginn eine Richterin zugewiesen wo damals jeder wusste, dass diese Richterin in zwei Jahren in Pension geht. Nun ging diese Richterin wie damals angekündigt in Pension und auch in meiner Bossingklage beginnt nun alles von vorne!

Schreibe einen Kommentar