Länger krank als 12 Monate? Tja - Pech gehabt!

Seit neuer Gesetzgebungsänderungen mit 01.01.2014 ist nach 12 Monaten der Bezug AUS!

Krankengeld gibts keines mehr (max. 52 Wochen), und der Pensionsvorschuss wurde abgeschafft. VOR dieser Änderung war es dem Patienten bzw. Versicherten möglich, gegen den abgelehnten Pensionsbescheid Klage einzureichen: in dieser Zeit bekam der Vers. vom AMS einen "Pensionsvorschuss", und galt als nicht arbeitsfähig (da ja seitens des Gerichtes erst festgestellt werden musste, ob Arbeitsfähigkeit vorliegt). Nun, darüber braucht sich der Vers. jetzt keine Gedanken mehr zu machen: Denn wenn die Pension abgelehnt wird, GILT er AUTOMATISCH wieder als arbeitsfähig (!) - auch wenn gegen den Bescheid Klage erhoben wird!!

 

Das heißt, wer länger als 12 Monate im Krankenstand ist, und keine Pensionszuerkennung bekommt, hat weder Krankengeld noch Arbeitslose bzw. Notstand (denn wenn man krank ist, ist man bekanntlich NICHT arbeitsfähig, und somit nicht berechtigt zum Bezug von Arbeitslosengeld).

 

Dies trifft insbesondere auch viele Mobbingopfer - denn nach oft jahrelangem systemischen Psychoterror sind Krankenstände von über 12 Monaten KEINE Seltenheit, eher die Regel - ob Arbeitsfähigkeit überhaupt wieder erreicht werden kann, ist oft sogar fraglich. 

 

12 Monate krank? Tja - laut österreichischem Gesetzgeber:

 

a) gibts das offenbar nicht ?

b) ist es diesem egal, wenn die kranken Menschen ohne Existenzgrundlage dastehen?

c) will man den Kranken ordentlich Druck machen, damit sie nicht weiter "tachinieren?"

 

Die OÖ AK hat dies in ihrem APA OTS Bericht auch sehr eindrücklich belegt - in diesem Fall muss sogar die medizinische Behandlung abgebrochen werden, die die Patientin benötigt (!).

 

AK-Kritik: Missglückte Neuregelung des Pensionsvorschusses zwingt schwer kranke Frau dazu, ihre Behandlung abzubrechen

Linz (OTS) - Eine psychisch kranke Frau steht vor der Entscheidung:
Entweder sie bricht ihre Behandlung ab, oder sie steht völlig ohne soziale Absicherung da. Die Arbeiterkammer Oberösterreich ist schon wieder mit einem Härtefall konfrontiert, der auf der missglückten Neuregelung des Pensionsvorschusses beruht. "Krankheit darf nicht in die Armutsfalle führen. weiterlesen

  

Weiters steht im AK OÖ-Bericht: Die dramatischen Auswirkungen dieser verunglückten Regelung wurden mittlerweile auch schon in der Fernsehsendung "Bürgeranwalt" thematisiert. 

 

Anmerkung SHG: Ob dies wirklich eine "missglückte" Regelung ist, oder von den Regierungsparteien völlig beabsichtigt, damit den "Tachinierern" mal "eingeheizt" wird, sei dahingestellt.

 

Aktive Arbeitslose: Hände weg vom Menschenrecht Invaliditätspension

Salzburger Fenster: PVA schickt Invaliden-Rentner reihenweise in die Arbeit zurück

Aktive Arbeitslose: Immer mehr von Existenzvernichtung bedroht

 

Die MÖRDERREGIERUNG: “Es gibt viele Arten zu töten. Man kann einem ein Messer in den Bauch stechen, einem das Brot entziehen, einen von einer Krankheit nicht heilen, einen in eine schlechte Wohnung stecken, einen durch Arbeit zu Tode schinden, einen zum Suizid treiben, einen in den Krieg führen usw. Nur weniges davon ist in unserem Staat verboten.” (Bertolt Brecht)



derStandard: 07 2015 Pensionsantrittsalter steigt dank Statistik-Trick: Kritik an Sozialminister Hundstorfer

 

Weitere Infos:

http://mobbing-konkret.jimdo.com/pva-tipps-begutachtung/

http://mobbing-konkret.jimdo.com/ip-fast-alle-zahlen-drauf/

http://mobbing-konkret.jimdo.com/beschwerden/

http://mobbing-konkret.jimdo.com/was-bringt-es-effektiv/

http://www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at/pva/

 

 

 

 

🔴   Hinterlasse uns gerne DEINE Erfahrung oder Meinung!   🔴  

                                            🔴   Herzlichen Dank!   🔴 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

SICHERHEIT IN Ö? Podiumsdiskussion: Sicherheit ist keine Frage der Armlänge 03 2016 Wohin steuert Europa und was bedeutet das für die Frauen? Es diskutieren Nahostexpertin Dr. Karin Kneisslhttp://www.kkneissl.com/de Bestsellerautorin Birgit Kelle, Sicherheitsexperte Christoph Gsottbauer und Team Stronach Frauensprecherin, NAbg. Martina Schenk

__________________________________"Wahrheitsgetreue, objektive Berichterstattung in Medien ist in einer Demokratie nie durch die Obrigkeit durchsetzbar. Entscheidend kann immer nur das Vertrauen der Bürger in die Verlässlichkeit und Sorgfalt jedes einzelnen Mediums sein. Dieses aber haben viele alte wie neue Medien in einem sehr hohen Ausmaß verspielt." 
Dr. Andreas Unterberger

Zum Buch: Zwischen Lügenpresse und Fake News

Besucherzaehler

 

ab 15.06.2017

_____________________________

Bämayr, Argeo, Dr (2012) 

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

 

Das Mobbingsyndrom - Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt. 

Teuschel Peter (2009), FA für Psychiatrie & Psychotherapie

 

Mobbing - Dynamik, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen

https://www.amazon.com/Tod-Kampusch-Kidnappers-Wahrheitsfindung-W%C3%BCrgegriff/dp/1534668861

 

ABSOLUTE LESE-EMPFEHLUNG!

 

Alle FAKTEN zum größten Vertuschungsfall in Ö!

Autor: eh. OGH-Präsident Johann Rzeszut 

 

Siehe auch:

Register Kampusch

 

 

________________

 

PELZIG KLÄRT AUF ÜBER GOLDMAN SACHS

https://www.youtube.com/watch?v=gLukNKY3Mos&feature=share

________________

🔴 17 min Entspannung 🔴 

🔴  after work Yoga  🔴 

🔴  mit DIR!    🔴 

🔴 

________________