Allgemeine Infos zu Prozessbeobachtung:

Jeder kann zu diesen öffentlichen Verhandlungen als Prozessbeobachter kommen. Solidarische Anteilnahme an der Verhandlung stärkt die klagenden Mobbingopfer (Prozessbeobachter sind nicht verpflichtet, an der gesamten Verhandlung von Anfang bis Ende teilzunehmen). Die Sicherheitskontrollen bei Gericht sind zu beachten, es empfiehlt sich, 15 min. vor Beginnzeit im Gericht zu sein. Nehmen Sie sicherheitshalber auch einen Lichtbildausweis mit, verschiedentlich kommt es vor, dass  Prozessbeobachter sich ausweisen müssen (!) - das hängt auch von der Hausordnung des jeweiligen Gerichtes ab.

Es ist sehr von Vorteil, wenn man den Ablauf einer Gerichtsverhandlung bereits vor Einbringen einer Klage kennen lernt.

 

MEHR zu Prozessbeobachtung: siehe  "solidarische Prozessbeobachtung - Leitfaden".

_______________________________________________________________________________________

 

 

21.06.2018 - Wien

Veröffentlichung eines Verhandlungstermines - Auskunftspflichtgesetz (öff. DG)

am 21.06.2018 ab 10.00 Uhr im  Saal 30  (vorauss. Ende 14.00 Uhr)

Bundesverwaltungsgerichtshof BVwG, Erdbergstraße 192-196, 1030 Wien

Inhaltlich geht es um das Auskunftspflichtgesetz (die Behörden verstecken sich hier offenbar immer noch hinter der Amtsverschwiegenheit).

 

_______________________________________________________________________________________

 

21.06.2018 - Wien

Entlassungsanfechtung/ öffentliche Verhandlung

am 21 06 2018 ab 09:30 Uhr im 2. Stock, Saal 5

im Arbeits- und Sozialgericht Wien, Althanstraße 39-45, 1090 Wien 

Dabei ist die Einvernahme von drei Zeugen der beklagten Partei vorgesehen.

_______________________________________________________________________________________

 

25. Juli 2018 - Wien

Öffentliche Verhandlung am 25.07.2018, 10 Uhr, beim Bundesverwaltungsgericht 1030 Wien, Erdbergstraße 192-196, Saal 2. (U3-Station Erdberg)
Verfahren W128 2111302-1/12Z
Beschwerdeführer: MR. i.R. RR Mag. Manfred Hoza
Beschwerde gegen den Bescheid des Präsidenten des Rechnungshofes vom 28.04.2015
Voraussichtliche Dauer: 5 Stunden.
 
Folgeverfahren nach VwGH 2013/12/0177 
 

_______________________________________________________________________________________

http://www.stop-smartmeter.at/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

SICHERHEIT IN Ö? Podiumsdiskussion: Sicherheit ist keine Frage der Armlänge 03 2016 Wohin steuert Europa und was bedeutet das für die Frauen? Es diskutieren Nahostexpertin Dr. Karin Kneisslhttp://www.kkneissl.com/de Bestsellerautorin Birgit Kelle, Sicherheitsexperte Christoph Gsottbauer und Team Stronach Frauensprecherin, NAbg. Martina Schenk

__________________________________"Wahrheitsgetreue, objektive Berichterstattung in Medien ist in einer Demokratie nie durch die Obrigkeit durchsetzbar. Entscheidend kann immer nur das Vertrauen der Bürger in die Verlässlichkeit und Sorgfalt jedes einzelnen Mediums sein. Dieses aber haben viele alte wie neue Medien in einem sehr hohen Ausmaß verspielt." 
Dr. Andreas Unterberger

Zum Buch: Zwischen Lügenpresse und Fake News

Besucherzaehler

 

ab 15.06.2017

_____________________________

Bämayr, Argeo, Dr (2012) 

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

 

Das Mobbingsyndrom - Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt. 

Teuschel Peter (2009), FA für Psychiatrie & Psychotherapie

 

Mobbing - Dynamik, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen

https://www.amazon.com/Tod-Kampusch-Kidnappers-Wahrheitsfindung-W%C3%BCrgegriff/dp/1534668861

 

ABSOLUTE LESE-EMPFEHLUNG!

 

Alle FAKTEN zum größten Vertuschungsfall in Ö!

Autor: eh. OGH-Präsident Johann Rzeszut 

 

Siehe auch:

Register Kampusch

 

 

________________

 

PELZIG KLÄRT AUF ÜBER GOLDMAN SACHS

https://www.youtube.com/watch?v=gLukNKY3Mos&feature=share

________________

🔴 17 min Entspannung 🔴 

🔴  after work Yoga  🔴 

🔴  mit DIR!    🔴 

🔴 

________________